Aktuelles

Rückblick und Ausblick am 04. Juli 2018

An der Innovationswerkstatt nahmen in den letzten vier Semestern 15 Berliner Unternehmen und über 70 Studierende der HTW Berlin teil. 15 Studierenden-Teams widmeten sich Fragestellungen aus den Unternehmen und präsentierten prototypische Lösungsansätze und Perspektiven. Wir laden Sie herzlich dazu ein, die Ergebnisse Revue passieren zu lassen. Wir stellen gleichzeitig Ausblicke vor, wie praxisorientierte Formate der Zukunft aussehen könnten.

Keynote: Prof. Dr. Sabine Fischer,UdK Berlin.

>> wer nicht denken will fliegt raus<<

„Wir können dankbar sein für diese spannenden Zeiten, in denen wir die Welt nach und nach erneuern, in denen alle kreativer Teil der Transformation sein können und in denen wir Disziplinen wie Wirtschaft und Wissenschaft miteinander verweben, um Neues hervorzubringen. Doch die Paradoxie des Neuen ist es, dass es neu ist. Es ist aufregend unbekannt, kaum absehbar, eine Gratwanderung zwischen Scheitern und Erfolg und wahnsinnig anstrengend, denn es bedarf einer Menge Energie den Mut zu haben, weiter zu machen.

Auf dem Weg zum Neuen haben wir deswegen in den letzten Jahren einen unverzeihlichen Fehler begangen: Wir haben uns Handlungsanweisungen und Prozessmodelle auf dem Weg zur Innovation erschaffen, die – so hoffen alle schweigend – den Erfolg bereits garantieren. Je länger wir aber daran festhalten, umso innovationsloser werden wir. Deswegen kommt Joseph Beuys zu Wort: >> wer nicht denken will fliegt raus<<“

Ort: WH H 001
Zeit: ab 15.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

Zur besseren Planung des Caterings bitten wir um elektronische Anmeldung bis zum 28.06.2018 unter:
reimund.lepiorz@htw-berlin.de.

 

21.06.2018 – Abschlusspräsentation der 4. Innovationswerkstatt

Drei Berliner Unternehmen brachten ihre Fragestellungen in die Innovationswerkstatt in diesem Sommersemester ein. Zwei der Firmen kommen aus der direkten Nachbarschaft der HTW Berlin und beschäftigen sich mit IT und Business Intelligence. Mit dabei außerdem ein Start-up der HTW Berlin: yooneeque (Modedesign, KI, Sportswear). Die Studierenden haben interessante Lösungsvorschläge für Herausforderungen aus dem Marketing, dem Wissensmanagement und dem innovativem Einsatz einer HoloLens erabeitet. Am 21.06.2018 präsentieren die drei Projektteams ihre Ergebnisse.

Ort: WH G 007 und G 008
Zeit: 16.00- 19.00 Uhr

Zur besseren Planung der Veranstaltung bitten wir um Anmeldung bis zum 18.06.2018 unter:
reimund.lepiorz@htw-berlin.de

 

Kurzer Blick zurück

Fünf Unternehmen, fünf Teams: Die dritte Innovationswerkstatt im Wintersemester 2017/18 brachte 21 Studierende aus 11 Studiengängen und Firmen aus Handel, Softwareentwicklung, dem Standortmanagement und Produktion zusammen.

Fazit der Teams:
„…dieses AWE lässt einen erleben, was neue Arbeitstechniken wirklich bedeuten und verändern.“

Und Fazit 2:DSC_3238 DSC_3245 DSC_3463

„Es war eine interessante und herausfordernde Aufgabe, mit bisher unbekannten Mitstreitern und Unternehmern ein komplexes Problem gemeinschaftlich zu bearbeiten und erfolgreich mit Begeisterung zu lösen.“

 


22 Studierende aus 10 Studiengängen beteiligten sich an der 2. Innovationswerkstatt im Sommersemester 2017.

2

Am 22.06.2017 präsentierten die vier Teams ihre Prototypen vor einem interessierten Publikum. Mit dabei die vier Berliner Unternehmen aus den Sparten Energietechnik/Energiespeicher, der Bausanierung, dem Sozialwesen und Dachabdichtung/Dachbegrünung.

DSC_3656DSC_3565DSC_9048

DSC_9216

 

 

 

 

 


In Wintersemester 2016/17 nahmen drei Firmen (IT und Softwareentwicklung, Scanner-Technologie und Handwerk) aus Schöneweide an der Innovationswerkstatt teil. In zwei Werkstattblöcken setzten sich die Teams mit den Fragen und Innovationspotenzialen der Firmen auseinander.

In dem experimentellen Format konnten die Studierenden ihr Wissen einbringen und in einem ergebnisoffenen Prozess nach kreativen Lösungen suchen. Ihre zum Teil überraschenden Ergebnisse präsentierten sie Ende November vor den interessierten Unternehmern und Professor_innen der HTW Berlin.

_mg_2301 _mg_2245_mg_2522

 

 

 

 

 

 

 


Die Berliner Wirtschaft finanziert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Die INNOVATIONSWERKSTATT wurde in der zweiten Förderperiode als eines der wirtschaftsgeförderten Bildungsprojekte ausgewählt.